If I ever die of a heart attack, I hope it will be from playing my stereo too loud.

Tuesday, 2 January 2007

25. Dezember 2006 - 01. Januar 2007

Wie der Titel schon sagt, sind das die Top-Alben/Songs/Was-auch-immer der vergangenen Woche.

Ich muss selber feststellen, dass sie sehr Doom-Metal/Post-Rock-beeinflusst war, was eigentlich immer noch anhält, da ich auf einige Bands gestoßen bin, die ich nicht kannte und die mich sehr fasziniert haben aber auch auf Bands, die ich nur oberflächlich kannte und jetzt mal genauer angehört habe. Aber lest (vor allem hört!) selbst..


Alben der Woche:

1. Red Sparowes - At the Soundless Dawn

Die Red Sparowes sind eine der Bands, die ich mir vorher (leider) nur oberflächlich angehört habe. Man kann es Post-Rock nennen, man kann es aber auch sein lassen. Auf alle Fälle klingen die Songs sehr sphärisch und das Album als Ganzes gleicht wohl einem Bild. Das heißt also in etwa: Wenn ich mir "At the Soundless Dawn" anhöre, sehe ich wie vor meinen Augen ein Bild gemalt wird. Ich hoffe das ist jetzt nicht zu dick aufgetragen und beschreibt in etwa das, was ich meine. :)

Es handelt sich hierbei um eine reine Instrumental-Band, aber witziger weise gibt es tatsächlich so etwas wie Texte. Die saumäßig langen Songtitel ergeben, hintereinander gelesen, nämlich eine vollständige Geschichte (So viel zum Thema Bild!). Auch wenn es die Red Sparowes wahrscheinlich überhaupt nicht interessiert: Glückwunsch zu meinem persönlichen Album der Woche!

2. Isis - In the Abscence of Truth
3. Pelican - Australasia
4. Portugal. The Man - Waiter: "You Vultures!"
5. Opeth - Ghost Reveries


Songs der Woche:

1. Red Sparowes - buildings began to stretch wide across the sky, and the air is filled with a reddish glow
2. Red Sparowes - alone and unaware, the landscape was transformed in front of our eyes
3. Isis - Not in Rivers, but in Drops
4. Opeth - The Grand Conjuration
5. Portugal. The Man - How The Leopard Got Its Spots


Cover der Woche:

Den Preis holen sich Pelican mit dem Cover von Australasia...





Musik-DVD der Woche:

Slipknot - Voliminal: Inside The Nine



Ohne Konkurrenz, aber doch verdient..

Ganz feine Doppel-DVD.. Auf der ersten DVD ist ein verstörender, ca. 90 minütiger Film zu sehen, der das Chaos rund um Slipknot zeigt. Allerdings wohl nur eine Sache, die Fans interessiert.

Die zweite DVD enthält Interviews mit jedem Bandmitglied, die definitiv interessant sind und einen Einblick in die Band, so wie in das Leben der einzelnen Mitglieder liefern. Auch fehlen die obligatorischen Musik-Videos nicht!


Das wäre es also für die vergangene Woche! Falls ihr Vorschläge für neue Kategorien habt, her damit! Ich überlege mir dann ob diese aufgenommen werden! ;)

Die Tage werde ich vielleicht auch nochmal erläutern nach welchem System das Ganze hier abläuft.

Bis dann und gute Nacht!

Mantas

No comments: