If I ever die of a heart attack, I hope it will be from playing my stereo too loud.

Friday, 25 May 2007

Abgefahrene Zufälle und Zero Mentality

"Manchmal gibt's Sachen, die gibt's gar nicht!" Eigentlich eine ziemlich abgedroschene Floskel, aber anscheinend treffen solche auch mal zu. Ich glaube, dass ich behaupten kann gerade in so einer Situation gewesen zu sein. Damit der Eintrag auch schön lang ist und der Hintergrund und das Kuriose viel deutlicher werden, hole ich ganz weit aus.

Vor einigen Wochen spielten The Heartbreak Motel - übrigens eine vorzügliche Band - aus Recklinghausen eine Show ganz in der Nähe. Da das leider nicht so oft passiert, hat es mich umso mehr geärgert, dass ich es nicht geschafft habe da zu sein. Jedenfalls waren an diesem Abend andere als "Headliner" gesetzt. Zero Mentality. Eine Band, die mir zu dem Zeitpunkt null (sic!) gesagt hat. Dass Zero Mentality wohl eine einflussreiche Band sind, war das einzige was ich aus dem ganzen Rummel schließen konnte.

So beschloss ich eines Abends im Moondock Alan vom Heartbreak Motel anzusprechen und zu fragen wer diese Band denn eigentlich ist. Wie es sich herausstellte, sind die beiden Bands gut befreundet und Alan legte mir das neue ZM Album ans Herz. Am nächsten Tag klicke ich mich also zur Zero Mentality Myspace-Seite durch um zu hören was die Jungs denn so machen. Im ersten Moment dachte ich, dass es eigentlich eher nicht mein Fall wäre. Aber nach einigen Durchgängen war ich mir auf einmal nicht mehr sicher ob ich es nun mag oder nicht.

Nachdem Alan mir an einem anderen Abend im Moondock noch mehr erzählt hatte, wollte ich mich selber nochmal überzeugen und habe mir den Song "Alone Again" wieder angehört. Auf einmal erschien dieser mir in einem ganz anderen Licht und ich musste täglich mehrmals auf die Myspace Seite surfe um mir das Lied anzuhören. Da das aber kein Zustand sein kann, kam ich gestern Nacht auf die Idee bei Amazon vorbeizuschauen und mir "Invite Your Soul" zu bestellen. Gedacht, getan. Irgendwann zwischen dem 29. und dem 31. sollte das Album, zusammen mit ein Paar Büchern, ankommen.

Ich weiß nicht ob es nötig ist extra zu erwähnen, dass jetzt die Stelle kommt an der alles völlig verrückt wird. Gerade laufe ich, mit dem Abiturzeugnis in der Hand, am überfüllten Marktplatz vorbei, zück schon meinen Schlüssel und schau noch einmal kurz nach links, wo auf der Straße ein gelber Van steht. Daneben ein Typ mit freiem Oberkörper, auf dem einige Tattoos zu sehen sind, und einer Zigarette in der Hand. Ich gebe zu, dass er sich von den Rentner und Marktleuten deutlich abgehoben hat und mir auffiel. Außerdem ist ein knallgelber Van schon ein ziemlicher Blickfang.

Aber bis zu dem Zeitpunkt denke ich mir immer noch nichts dabei. So lange, bis der Kerl auf mich zeigt und sowas ruft wie "Ich hab was für dich!" Da wird mir die ganze Sache suspekt. Wahrscheinlich auch aus dem Grund, weil ich ihn noch nie in meinem Leben gesehen habe. Ich gehe also auf den Van zu und sehe auf jeder Seite einen "Zeromentality.com" Schriftzug. Darauf stelle ich mich völlig verwirrt an den Van und sehe wie der Kerl zwischen den Sitzen rumkramt, sich umdreht und mir "Invite Your Soul" in die Hand drückt. Weil ich "ein cooles T-Shirt" an hätte (Ein Slipknot shirt übrigens. Ja ja, ich hör schon die Buh-Rufe...). Wie sich also herausstellt, steht zufällig der Drummer der Band Zero Mentality vor mir und ich stammel vor mich hin, dass das Alles viel zu krass sei, da ich mir das Album heute Nacht bestellt hätte und kann einfach nicht glauben was das für ein riesiger Zufall ist.

Natürlich bereitet Amazon mein Paket schon für den Versand vor und ich kann nichts mehr ändern. Also werde ich wohl bald stolzer Besitzer zweier "Invite Your Soul" Scheiben. Falls irgendwer Interesse hat, kann der- oder diejenige sich bei mir melden. Das Album ist verdammt gut und ein Kauf lohnt sich, zumal ich auch sicher nicht den vollen Preis dafür haben möchte!

2 comments:

R. R. R. said...

Wie geil. Sowas darf echt öfter passieren. Abitur und krasse Begegnungen. So Sachen kommen irgendwie immer geballt.

nipzip said...

Mit Seehunden durch die Antarktis tauchen, das ist ein krasses Erlebnis, aber das... Naja...